Neueröffnung Kinderzahnarztpraxis

Aktuelles 2011

Neueröffnung Kinderzahnarztpraxis - Die Zahnpiraten

?

Zahnpiraten Eröffnungsfeier Zahnpiraten Eröffnungsfeier Zahnpiraten Eröffnungsfeier Zahnpiraten Eröffnungsfeier

Zahnpiraten Eröffnungsfeier Zahnpiraten Eröffnungsfeier Zahnpiraten Eröffnungsfeier Zahnpiraten Eröffnungsfeier

Im Wartezimmer für die Jugendlichen stehen zwei dicke schwarze Sitzsäcke, von der Decke baumelt ein ovaler Korbsessel. Es gibt einen Flachbildfernseher und eine Spielekonsole, Jugendzeitschriften und quietschgelbe Wände. Nebenan ist das Wartezimmer für die Kinder bis etwa zwölf Jahren, darin liegt ein weißes Piratenschiff vor Anker. Die jungen Patienten der neuen Praxis ZAHNKIDSMG Dr. Heinze/Dr. Paterok können in ein Meer aus bunten Bällen eintauchen, sich in der Mini-Kombüse die Zeit vertreiben, Lego bauen oder lesen. Zur Behandlung gehen sie dann an Wänden mit Bullaugen vorbei in die „Cabine“: Dort sitzt ein sprechender Spielzeugpapagei auf einer roten Schatzkiste, in der die Bohrer und übrigen Instrumente versteckt sind. Auf einem Flachbildschirm läuft eine Folge von „Wickie und die starken Männer“.

„Wir haben für unsere Kinderzahnarztpraxis das Thema Piraten gewählt, deshalb heißen unsere Behandlungszimmer auch Cabinen“. Eine komplette Etage im Ärztehaus Op der Fleet 7 bis 9 in Wickrath nimmt ZAHNKIDSMG Dr. Heinze/Dr. Paterok ein, in den drei Cabinen lassen sich ausschließlich Kinder und Jugendliche bis 17 Jahren von den sechs Mitarbeitern in den Mund schauen. „Viele Zahnärzte behandeln die Kinder noch wie junge Erwachsene“. Dabei habe der Nachwuchs ganz andere Bedürfnisse. Um auf diese Bedürfnisse gut eingehen zu können, richteten die Mitarbeiter der Praxis Dr. Müller/Dr. Welle in dem Wickrather Ärztehaus zwei Stockwerke über ihren Räumen die Etage für Kinder und Jugendliche ein.


Die Kinderzahnheilkundlerin Dr. Eliza Paterok und Kieferorthopädin Dr. Iris Heinze kümmern sich seitdem im „Probebetrieb“, um die jungen Patienten. Am Samstag wird ZAHNKIDSMG Dr. Heinze/Dr. Paterok dann offiziell eröffnet. Wichtig im Umgang mit den Kindern sei es, ihnen die Angst zu nehmen und Stress zu vermeiden, meint Eliza Paterok. Mit der Piraten-Ausstattung der Räume wollten sie eine Wohlfühlatmosphäre kreieren, in der Cabine für die Jugendlichen wird jedoch zugunsten poppiger Farben auf das Seeräuber-Thema verzichtet.

„Zuerst müssen wir eine Vertrauensbasis schaffen“, erzählt Eliza Paterok. „Es kommen viele Kinder, die furchtbare Angst haben. Dann ist es für uns eine besondere Herausforderung sie so weit aufzulockern, dass wir überhaupt in den Mund schauen dürfen“. Die Ärztin setzt auf kindgerechte Sprache und einen respektvollen Umgang, sie klärt die jungen Patienten über Behandlungsmethoden und Mundhygiene auf. „Sobald beim Kind der erste Zahn da ist, sollte es zum Arzt“, sagt sie. Erstmal steht dann die Prophylaxe im Vordergrund, wichtig ist dabei das Gespräch mit den Eltern. Für die Erwachsenen gibt es übrigens auch eine eigene Wartezone in der Praxis – jedoch nur eine kleine, mit Kaffee und Zeitschriften.

Eröffnung Am Samstag, 9. Juli, von 11 bis 13 Uhr wird ZAHNKIDSMG Dr. Heinze/Dr. Paterok offiziell eröffnet und kann dabei besichtigt werden.

Informieren Sie sich weiter:

--> Das Zahnpiraten Team

--> Kinderzahnheilkunde

--> Kinderzahnarztpraxis